Erziehungs­beistandschaften

Erziehungsbestandschaften werden einzelnen Kindern oder Jugendlichen gewährt.
Die Hilfe bezieht sich auf das Kind oder den Jugendlichen. Dennoch soll die Familie und das soziale Umfeld nach Möglichkeit mit in die Hilfe einbezogen werden. Inhalte dieser Hilfe ist die Unterstützung einer positiven Persönlichkeitsentwicklung des Kindes oder Jugendlichen, sowie meist die Vermittlung von sozialen Kompetenzen, die es dem Kind oder Jugendlichen ermöglichen besser mit den Anforderungen des Alltags zurechtzukommen.

Inhalte werden in einer Hilfeplankonferenz festgelegt und können z.B. sein:

  • regelmäßiger Schulbesuch
  • berufliche Orientierung
  • eingehen und erhalten von Beziehungen/Freundschaften
  • angemessene Kommunikation
  • klären von familiären Beziehungen

Bei älteren Jugendlichen soll unter Einbeziehung des sozialen Umfeldes und Erhaltung des Lebensbezugs zur Familie die Selbständigkeit gefördert werden.